Dreifaltigkeitsrosenkranz

2. Entstehung:

3. Abbildung:

Leider nicht

4. Gesätze:

 

5. Kirchliche Approbation (Imprimatur):

Erzbischof Barry James Hickey, Perth, Australien sagt über Alan Ames: Ich möchte Alan Ames als einen treuen Katholiken und rechtschaffenen Menschen empfehlen ( ... ) Ich verbürge mich für seinen guten Charakter und seinen guten Ruf ( ... ) Er hat meine Erlaubnis, Heilungsgebete zu halten und von seiner Bekehrung zu sprechen ( ... ) Was Herr Ames sagt und schreibt ist einfach, solide und widerspricht in keinerlei Weise der rechten Lehre der Kirche.
Pfr. Richard Rutkauskas, Alans Seelenführer sagt über Alan Ames: Alan ist ein rechtschaffener Mann, der das praktiziert, was er predigt. Er ist ein Mann mit einem tiefen Gebetsleben, dessen einziger Wunsch es ist, von Gott geführt zu werden, um Seinen Willen zu tun. Alan folgt auch vollständig und ohne jedes Wanken den Lehren der katholischen Kirche und ermutigt andere, dasselbe zu tun.
Quelle: http://www.kathpedia.com/index.php?title=Alan_Ames

6. Literatur:

7. Hinweis:

 

Für Echtheit der Botschaft

wurden bis Dato keine Informationen oder Bestätigungen gefunden.

Die endgültige Entscheidung über die Echtheit der Erscheinung auf dieser Website bleicht natürlich bei der heiligen Katholischen Kirche.
Es soll mit der Veröffentlichung des Rosenkranzes dieser Entscheidung nicht vorgegriffen werden.

10. Welchen Wert haben Privatoffenbarungen? (Quelle: KATECHISMUS DER KATHOLISCHEN KIRCHE)
Sie gehören nicht zum Glaubensgut. Sie können aber helfen, aus dem Glauben zu leben, wenn sie streng auf Christus ausgerichtet bleiben. Das Lehramt der Kirche, dem die Unterscheidung solcher Privatoffenbarungen zusteht, kann deshalb jene nicht annehmen, die vorgeben, die endgültige Offenbarung, die Christus ist, zu übertreffen oder zu berichtigen.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 994116.