Bluttränenrosenkranz (Manduria)

Anzahl der Rosenkranzperlen

Rosenkranz mit 7x7+11 = 60 Perlen

Bluttränenrosenkranz (Manduria)
Anfangsgebet bei Perle (a):

Gerechter, wahrer und vollkommener Vater, nimm gnädig mein demütiges Gebet an durch das Opfer der Schmerzen Mariens, der Heiligen unter den Heiligen, Die wie in Ihrem irdischen Leben so auch heute im Himmel am Fuß des Kreuzes Jesu steht.

Bei den großen Perlen (b, c, d, e, f, g, h) je 1x:
O Jesus, ...

O Jesus, schaue auf die blutigen und öligen Tränen, die Jene vergossen hat, die Dich auf Erden über alles geliebt hat und die Dich jetzt im Himmel noch glühender liebt.

Bei den kleinen Perlen (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7) je 1x:

O Jesus, erhöre unser Flehen und unsere Bitten, um der blutigen und öligen Tränen und um der Schmerzen Deiner Heiligsten Mutter Willen, die Sie für uns aufopfert.

Bei den drei letzten Perlen (a1-a3) je 1x:

O Jesus, schaue auf die blutigen und öligen Tränen, die Jene vergossen hat, die Dich auf Erden über alles geliebt hat und die Dich jetzt im Himmel noch glühender liebt!

Schlussgebet:
Bei der Medaille (1x):

O Mutter Gottes und unsere Mutter, Deine Tränen salben und bestätigen uns als Deine Kinder in der feierlichen Weihe, die wir Dir durch diese Verehrung darbringen.
Amen. Amen. Amen.

Fahren sie mit der Maus über den Rosenkranz


Zu Maria, der Rosa Mystika

Rosa Mystica Rosenkranz

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 2510.

Hinweis

Achtung!!! Zusätzlich ja, aber nicht statt! Achtung!!!

Der Rosenkranz auf dieser Website sollen die normalen Rosenkranz nicht ersetzen, sondern die Gebetsvielfalt erweitern. Mit den weiteren Rosenkränzen kann man speziell die Wunden Jesu, das Antlitz Jesu oder die Barmherzigkeit Jesu usw. verehren oder z.B. den Armen Seelen helfen, aber nicht den normalen Rosenkranz ersetzten.

Denn:
"Böse Geister empfehlen oftmals das Gute, um das Bessere zu verhindern und Menschen zu bestimmten Handlungen zu ermutigen, die angeblich einen besonderen Akt der Tugend darstellen, nur um die Unvorsichtigen später um so leichter täuschen zu können." (Papst Benedikt XIV.[1740–1758], als er noch Kardinal Prosper Lambertini war.)

Beachten sie die Herkunft der Rosenkränze!!
Die kirchliche Zustimmung bzw. Imprimatur wird bei jedem Rosenkranz überprüft und bei positiver Überprüfung sofort angeben.
----------------------------------------------------------------------------------
Solange Gebete nicht gegen die katholische Lehre verstoßen, dürfen selbstverständlich alle vorgegebenen oder selbst verfassten Gebete auch ohne Imprimatur verrichtet werden!